Kunstschule Wunstorf e.V.
Telefon 01523 - 7216674
E-Mail senden

Aktuelles

Es gibt noch wenige freie Plätze im Kurs:

Naturfarbe herstellen und damit malen
am So., 9. Dez. 2018, 14.00 - 18.30 Uhr

Zur Kursübersicht

Sie sind hier: Projekte | Wohnheim Luther Weg

Gestaltung des Kinderraumes


Kooperationspartner:    
Flüchtlingswohnheim Luther Weg 50
                                              Johanniter Unfall-Hilfe e.V., Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer

Ansprechpartnerin:        Leiterin  Frau Pia Liebermann

Projektzeitraum:             Frühjahr bis Sommer 2017

Dozentinnen:                   Ulrike Coldewey/Maike Dahl
                                             Karin Hahne/Susanne Reuter
                                             Tania Smolka

Projektförderer:              Integrations-Beirat der Stadt Wunstorf,
                                             Johanniter Unfall-Hilfe e.V.                                        


Das Flüchtlingswohnheim sollte einen KinderRaum bekommen, damit sich die Kinder auch an Tagen mit schlechtem Wetter nicht nur in den Fluren des Wohnheimes aufhalten müssen.

Das Konzept, die Kinder des Hauses mit in die Gestaltung der eigenen Räumlichkeiten einzubeziehen
und gleichzeitig ein wöchentliches Kunst-Angebot zu haben, sollte auch in diesem Projekt fortgeführt werden.

Das zuvor festgelegte Thema "Wasserwelten" wurde von den beteiligten Dozenten mit unterschiedlichen Techniken aufgegriffen. Es entstanden nach und nach wunderschöne bespielbare Elemente aus Holz, Metall, Perlen, Filz und Farbe.
Zusammengesetzt und durch die stets hilfsbereiten Hausmeister des Wohnheimes an
der teilweise eigens bemalten Wand befestigt, bietet die Gestaltung nun einen farbenfrohen Rahmen, der zu fantasievollem Spielen und haptischen Erfahrungsmomenten einlädt.

Gestaltung einer Wand im Flur des Wohnheimes


Kooperationspartner:   
Flüchtlingswohnheim Luther Weg 50
                                              Johanniter Unfall-Hilfe e.V., Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer

Ansprechpartnerin:       Leiterin  Frau Pia Liebermann

Projektzeitraum:            Herbst/Winter 2016

Dozentinnen:                   Ulrike Coldewey/Karin Hahne
                                             Angela Rennemann/Susanne Reuter
                                             Alena und Petra Seegers 

Projektpartner:               Gemeinschaftsprojekt der Kunstschule Wunstorf und der
                                             Gleichstellungsstelle Wunstorf 

Projektförderer:              Land Niedersachsen
                                             Stiftung Rotes Lehmhaus

Im Rahmen eines vom Land Niedersachsen geförderten Projektes - Interkulturelle Begegnungsstätte -
ist die Kunstschule Wunstorf in das Flüchtlingswohnheim gegangen, um dort künstlerisch/kreative Nachmittage für die Bewohner anzubieten. Sie sollten zum positiven Entgegenwirken von Fluchterfahrungen dienen.

Gleichzeitig wollten wir mit den Bewohnern deren momentanen Lebensraum verschönern und sie damit aktiv an der positiven Gestaltung ihres Wohnortes beteiligen. Aus dieser Idee ist die Baumgestaltung entstanden, die sowohl die künstlerische Ausgestaltung von Blättern in Collagen-Technik als auch das Töpfern von kleinen Tieren und als Abschluss die malerische Gestaltung des Baumes und die Montage aller Einzelelemente beinhaltete.

Dieses Projekt hat alle Beteiligten einander näher gebracht und die Zusammenarbeit mit dem Wohnheim gefestigt.
 


Wandgestaltung im Café der Kulturen

 

Kooperationspartner:  Flüchtlingswohnheim Luther Weg 50
                                            Johanniter Unfall-Hilfe e.V.
                                           Ortsverband Wunstorf-Steinhuder Meer

Ansprechpartnerin:     Leiterin  Frau Pia Liebermann

Projektzeitraum:          Weltflüchtlingstag der UNO am 23.06.2016

Dozentinnen:                 Ulrike Coldewey/Angela Rennemann    

Projektförderer:            Lions Club Steinhuder Meer unter Vorsitz von Michael Gerhards

Am Weltflüchtlingstag wurden alle großen und kleinen Bewohner des Wohnheimes Luther Weg
aufgefordert, mit Ölpastellkreide und Acryl Bilder auf Tonkarton im Format 15x15 cm zum Thema -
Essen und Trinken - zu malen.
Damit ein räumlicher Effekt entstehen konnte, wurden einige Leinwände im Format 30x30 cm
dazugegeben.
Die so entstandenen 128 unterschiedlichen Kunstwerke wurden auf einer MDF Trägerplatte zu einem Kunstwerk zusammengefügt.  

Wir wollten so den nach der Renovierung des ehemaligen Vion Gebäudes verbliebenen Fliesen-Hintergrund 
aufgreifen.  


Wand-gestaltung mit bespielbaren Elementen
Baum-gestaltung Flüchtlings-Wohnheim
Wand-gestaltung Cafe der Kulturen